Einführung in das Handauflegen bei sich SELBST

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

montags 30.01. // 06.02. // 13.02.2023 mittwochs 04.10. // 11.10. // 18.10.2023  jeweils von 14.30 bis 16.00 Uhr Wir alle verfügen über selbstregulierende Kräfte, denen wir uns anvertrauen können. An den drei Nachmittagen üben wir, uns für diese ganzheitliche Ebene zu öffnen. Dies in Verbindung mit Stille, alltagstauglichen Körper-/ Atem-/ Spürübungen und einem schlichten Gebet nach der „Open Hands“ Schule.  Wir legen uns SELBST möglichst absichtslos, achtsam und geduldig die Hände auf und können erfahren, wie ordnend und stärkend diese tief in uns angelegte Fähigkeit wirken kann. Wir erinnern uns an das, was in uns heil ist. Regina Henke Lydia Debusmann Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Mai Bild: © Lydia Debusmann

Frauenspuren

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

montags von 16.30 bis 18.00 Uhr Gruppe 2: 16.01. // 13.02. // 20.03. // 17.04. // 22.05. // 19.06. // 14.08. // 18.09. // 16.10. // 20.11. // 18.12.2023 In diesem Jahr werden wieder zwei Gruppen angeboten, da die Gruppengröße eingeschränkt ist. Bitte melden Sie sich für eine Gruppe an. Ihre Anmeldung gilt für alle Termine der jeweiligen Gruppe in diesem Jahr. Miteinander ein Stück Weg gemeinsam gehen singen, beten und kreativ sein reden und lachen voneinander hören, miteinander schweigen und einander ermutigen Miteinander den Spuren von Frauen in Kunst und Kirche in Gedichten und Geschichten in biblischen Erzählungen nachgehen Miteinander Spuren Gottes in unserem Leben entdecken Herzliche Einladung an interessierte Frauen! Birgitta Daniels-Nieswand Anmeldung ab Januar für alle Termine des Jahres  Bild: © Richard Griffin · stock.adobe.com

BIBEL-teilen LEBEN-teilen BROT-teilen

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

mittwochs von 16.30 bis 18.00 Uhr 18.01. // 15.02. // 15.03. // 17.05. // 21.06. // 20.09. // 15.11. // 20.12.2023 Der heilige Ignatius von Loyola (1491-1556) spricht vom „Verkosten und Verspüren des Wortes Gottes“. Das Bibelteilen lädt dazu ein, in Gemeinschaft mit anderen das Wort Gottes zu hören und sich mit der Methode des Bibelteilens in sieben Schritten auf das Wort Gottes im hier und jetzt einzulassen. Es braucht hierzu kein Bibelstudium oder Vorkenntnisse. Beim Bibelteilen soll die Botschaft der Bibeltexte im Mittelpunkt stehen. Voraussetzung ist hinzuhören, zuzuhören und das mitzuteilen, was mich berührt und angesprochen hat und genau das mit anderen zu teilen. Es geht nicht um Bewertung und Kommentieren, sondern um die Chance, dass Gott selbst zu uns spricht und wir dies nachspüren dürfen. Offene Gruppe, keine Anmeldung erforderlich Pfarrer Wolfgang Pütz Bild: © Quelle Taizé

Traumasensitives Yoga

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

mittwochs von 14.30 bis 15.30 Uhr 22.02. // 08.03. // 22.03. // 05.04. // 19.04. // 03.05.2023 19.07. // 02.08. // 16.08. // 30.08. // 06.09. // 27.09.202 Traumasensitives Yoga ist eine besondere Art des Yogas, bei der einfache Formen auf einem Stuhl sitzend ausgeführt werden.  Ich möchte Sie zu einer gemeinsamen Yoga-Praxis einladen, bei der es kein „richtig“ und „falsch“ und dementsprechend keinerlei Korrekturen gibt, sondern wir richten uns ausschließlich nach unseren eigenen Wahrnehmungen. Jede(r) einzelne von uns kann für sich immer wieder achtsam aufs Neue erkunden und entscheiden, ob und auf welche Weise er/sie die jeweiligen Formen ausführen möchte. Es sind keine Yoga-Vorkenntnisse erforderlich. Birgitta Daniels-Nieswand Claudia Malterer Anmeldung für das erste Halbjahr ab Januar Anmeldung für das zweite Halbjahr ab Mai Bild: © janeb13 · pixabay.com

Trauergruppe

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

freitags von 15.00 bis 16.30 Uhr 24.02. // 03.03. // 17.03. // 24.03.2023 Trauer kann viele Gründe haben, oft ausgelöst durch den Verlust von Menschen, Tieren, Dingen oder Träumen. Für jede Trauer gilt: Sie braucht Raum und Zeit! Im Fluss des Lebens spüren wir Erinnerungen und Gefühle, die achtsam in den Blick genommen werden möchten. Deshalb tut es in dieser Zeit besonders gut, mit Menschen zu reden, die ähnliche Erfahrungen mitbringen. Da kann ich spüren: Ich bin mit meiner Trauer nicht alleine! Es gibt Menschen, die mich verstehen!  Gemeinsam bauen wir Brücken des Vertrauens und Brücken der Erinnerung zu den Menschen und zu all dem, um das wir trauern. So kann ein neuer Blick auf das Leben gewagt werden. Ich freue mich, Sie beim ersten Treffen begrüßen zu dürfen und Sie auf dem Weg der Trauer ein Stück zu begleiten. Da diese Treffen aufeinander abgestimmt sind, bitte ich Sie um regelmäßige Teilnahme. Birgitta Daniels-Nieswand Anmeldung ab Januar Bild: © Birgitta Daniels-Nieswand

Theater, Theater…

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

montags von 17.00 bis 19.00 Uhr 30.01. // 27.02. // 24.04. // 26.06. // 28.08. // 25.09. // 23.10.2023   Alle, die Freude am Theaterspiel haben, miteinander in Bewegung kommen möchten und vielleicht noch nie die Gelegenheit dazu hatten, alle die gerne neue Rollen ausprobieren möchten und Interesse haben, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, laden wir herzlich ein.  Lassen Sie sich überraschen, vielleicht werden Sie schlummernde Fähigkeiten entdecken, und bestimmt werden Sie mit Spaß dabei sein. Geleitet wird die Theatergruppe von Andrea Willimek, einer erfahrenen Theaterpädagogin.  Eine regelmäßige Teilnahme an der Gruppe ist wünschenswert. Wir freuen uns auf diese kreativen Nachmittage mit Ihnen. Birgitta Daniels-Nieswand Andrea Willimek Anmeldung ab Januar Bild: © Durluby fotolia.de

Eutonie

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

dienstags von 16.00 bis 17.30 Uhr 24.01. // 07.02. // 28.02. // 14.03. // 28.03. // 11.04. // 25.04. // 23.05. // 06.06. // 20.06.2023 25.07. // 08.08. // 22.08. // 05.09. // 19.09. // 10.10. // 24.10. // 07.11. // 21.11. // 05.12.2023 Einfache Übungen helfen, den eigenen Körper achtsam wahrzunehmen. Die Übungen zur „Wohlspannung“ (= Eutonie) werden ergänzt durch leichte, meditative Tänze.  Bitte warme Socken und ein großes Handtuch als Unterlage mitbringen! Birgit Eisinger Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Mai Bild: © janeb13 · pixabay.com

Gedenkgottesdienst für unsere Verstorbenen

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

„Sieh her: ich habe dich eingezeichnet in meine Hände…“ (Jes, 49,16) Freitag, 8. Dezember 2023, 15.00 Uhr In diesem Gottesdienst sind wir eingeladen, unserer Verstorbenen zu gedenken, miteinander unsere Trauer und Dankbarkeit vor Gott zu bringen. Es ist eine schöne Tradition, dass wir uns besonders an unsere verstorbenen Besucherinnen und Besucher der zurückliegenden Jahre erinnern und uns mit ihnen in der Feier der Eucharistie verbunden fühlen können. Anschließend gibt es eine kleine Stärkung und die Einladung, miteinander Erinnerungen auszutauschen Wolfgang Pütz Birgitta Daniels-Nieswand Bild: © Birgitta Daniels-Nieswand

Der Mensch wird am DU zum ICH (Martin Buber)

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

An vier Begegnungstagen mit Angela Platzbecker sind Sie herzlich eingeladen, sich Zeit und Raum für sich zu nehmen. Mit behutsamen Atem- Körper- und Energieübungen werden die Tage gestaltet. Jeder Begegnungstag kann einzeln belegt werden. Samstag, 4. März 2023 Samstag, 13. Mai 2023 jeweils von 10.30 bis 17.00 Uhr erst dann wenn ich gelernt habe alle leben auf dieser erde zu lieben dann weiß ich dass ich auch mich selbst liebe Inge Marie Schlichte Wenn ich bei mir persönlich anfange, mich selbst bewusst liebe- und verständnisvoll anzunehmen, bemerke ich bald durch mein verändertes Denken und verändertes Agieren/Reagieren eine neue Begegnungsqualität im Kontakt mit anderen Menschen. Ich erkenne, dass es ihnen mit sich selbst nicht anders als mir ergeht. Alles wirkt wechselseitig. Bild: © sensum

Frauenspuren

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

montags von 16.30 bis 18.00 Uhr Gruppe 1: 09.01. // 06.02. // 06.03. // 03.04. // 05.06. // 07.8. // 04.09. // 09.10. // 06.11. // 11.12.2023 In diesem Jahr werden wieder zwei Gruppen angeboten, da die Gruppengröße eingeschränkt ist. Bitte melden Sie sich für eine Gruppe an. Ihre Anmeldung gilt für alle Termine der jeweiligen Gruppe in diesem Jahr. Miteinander ein Stück Weg gemeinsam gehen singen, beten und kreativ sein reden und lachen voneinander hören, miteinander schweigen und einander ermutigen Miteinander den Spuren von Frauen in Kunst und Kirche in Gedichten und Geschichten in biblischen Erzählungen nachgehen Miteinander Spuren Gottes in unserem Leben entdecken Herzliche Einladung an interessierte Frauen! Birgitta Daniels-Nieswand Anmeldung ab Januar für alle Termine des Jahres  Bild: © Richard Griffin · stock.adobe.com

Traumasensitives Yoga

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

mittwochs von 14.30 bis 15.30 Uhr 22.02. // 08.03. // 22.03. // 05.04. // 19.04. // 03.05.2023 19.07. // 02.08. // 16.08. // 30.08. // 06.09. // 27.09.2023 Traumasensitives Yoga ist eine besondere Art des Yogas, bei der einfache Formen auf einem Stuhl sitzend ausgeführt werden.  Ich möchte Sie zu einer gemeinsamen Yoga-Praxis einladen, bei der es kein „richtig“ und „falsch“ und dementsprechend keinerlei Korrekturen gibt, sondern wir richten uns ausschließlich nach unseren eigenen Wahrnehmungen. Jede(r) einzelne von uns kann für sich immer wieder achtsam aufs Neue erkunden und entscheiden, ob und auf welche Weise er/sie die jeweiligen Formen ausführen möchte. Es sind keine Yoga-Vorkenntnisse erforderlich. Birgitta Daniels-Nieswand Claudia Malterer Anmeldung für das erste Halbjahr ab Januar Anmeldung für das zweite Halbjahr ab Mai Bild: © janeb13 · pixabay.com

Fest verwurzelt in gutem Lebensraum

Haus Giersberg, Bonn Hasenweg 27, Bonn, Nordrhein-Westfahlen

Wochenende für Frauen Freitag, 10. März bis Sonntag, 12. März 2023 in Haus Giersberg Vortreffen in Seelsorge & Begegnung: Montag, 13. Februar 2023 um 18.15 Uhr Unseren Wurzeln nachspüren, das in den Blick nehmen, was uns Kraft und Mut fürs Leben schenkt und gemeinsam entdecken, was uns Halt gibt. Der morgendliche Waldspaziergang in die Stille ist ein wunderbarer Impuls, um uns diesem Lebensthema zu nähern. Wir nehmen uns an diesem Wochenende Zeit, eine gesunde Distanz zu unserem Alltag einzuüben, uns miteinander zu stärken und Mut zuzusprechen. In der schönen Umgebung von Haus Giersberg können wir ausruhen, die Seele baumeln lassen und haben Zeit für Begegnungen. Gemeinsam Glaubens- und Hoffnungspuren in unserem Leben aufspüren - in der Stille, im Gebet, im Verweilen und Gehen in der Natur, beim kreativen Tun - und einander davon erzählen. Die gemeinsame Vorbereitung der Mahlzeiten und das Erleben einer großen Tischgemeinschaft in diesem wunderschönen Haus geben diesen Tagen eine besondere Atmosphäre. Wir freuen uns auf diese Zeit mit Ihnen! Kostenbeitrag: EUR 40,00 und Fahrgeld (Selbstverpflegung) Birgitta Daniels-Nieswand Andrea Willimek Anmeldung ab Januar Bild: © Birgitta Daniels-Nieswand

Eutonie

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

dienstags von 16.00 bis 17.30 Uhr 24.01. // 07.02. // 28.02. // 14.03. // 28.03. // 11.04. // 25.04. // 23.05. // 06.06. // 20.06.2023 25.07. // 08.08. // 22.08. // 05.09. // 19.09. // 10.10. // 24.10. // 07.11. // 21.11. // 05.12.2023 Einfache Übungen helfen, den eigenen Körper achtsam wahrzunehmen. Die Übungen zur „Wohlspannung“ (= Eutonie) werden ergänzt durch leichte, meditative Tänze.  Bitte warme Socken und ein großes Handtuch als Unterlage mitbringen! Birgit Eisinger Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Mai Bild: © janeb13 · pixabay.com

BIBEL-teilen LEBEN-teilen BROT-teilen

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

mittwochs von 16.30 bis 18.00 Uhr 18.01. // 15.02. // 15.03. // 17.05. // 21.06. // 20.09. // 15.11. // 20.12.2023 Der heilige Ignatius von Loyola (1491-1556) spricht vom „Verkosten und Verspüren des Wortes Gottes“. Das Bibelteilen lädt dazu ein, in Gemeinschaft mit anderen das Wort Gottes zu hören und sich mit der Methode des Bibelteilens in sieben Schritten auf das Wort Gottes im hier und jetzt einzulassen. Es braucht hierzu kein Bibelstudium oder Vorkenntnisse. Beim Bibelteilen soll die Botschaft der Bibeltexte im Mittelpunkt stehen. Voraussetzung ist hinzuhören, zuzuhören und das mitzuteilen, was mich berührt und angesprochen hat und genau das mit anderen zu teilen. Es geht nicht um Bewertung und Kommentieren, sondern um die Chance, dass Gott selbst zu uns spricht und wir dies nachspüren dürfen. Offene Gruppe, keine Anmeldung erforderlich Pfarrer Wolfgang Pütz Bild: © Quelle Taizé

Phantasieorte

Eucharistiefeier

donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr 16.03. // 23.03. // 30.03.2023 Wir gestalten unsere eigene Welt, wie sie uns gefällt. Kisten aus Holz, Metall oder Pappe sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Zuerst als ordentliche Verpackung genutzt, werden sie später oft zu einem bewahrenden Ort von Erinnerungen. Solche Boxen verwenden wir als Räume für phantasievolle Orte und miniaturhafte Welten, geschaffen aus vielseitigen Materialien. So kann unser eigener Sehnsuchtsort, unsere eigene kleine ganz persönliche Welt entstehen – sinnlich, verschroben, konkret und verspielt. Im Austausch über unser kreatives Tun teilen wir unsere Erinnerungen, unsere Träume und Ideen. Gerne können Sie Kartonagen oder Schachteln unterschiedlichster Größe mitbringen, sowie Gestaltungsmaterialien, die Sie ansprechen, Fundstücke oder Erinnerungsstücke, Zeichnungen und Bilder, die Sie inspirieren. An diesen drei Terminen können wir uns viel Zeit zum Gestalten und zum Austausch nehmen. Tamara Soliz arbeitet im künstlerischen und gestalterischen Bereich und freut sich, mit uns auf Entdeckungsreise zu gehen. Birgitta Daniels-Nieswand Tamara Soliz Anmeldung ab Januar Bild: © Tamara Soliz

Trauergruppe

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

freitags von 15.00 bis 16.30 Uhr 24.02. // 03.03. // 17.03. // 24.03.2023 Trauer kann viele Gründe haben, oft ausgelöst durch den Verlust von Menschen, Tieren, Dingen oder Träumen. Für jede Trauer gilt: Sie braucht Raum und Zeit! Im Fluss des Lebens spüren wir Erinnerungen und Gefühle, die achtsam in den Blick genommen werden möchten. Deshalb tut es in dieser Zeit besonders gut, mit Menschen zu reden, die ähnliche Erfahrungen mitbringen. Da kann ich spüren: Ich bin mit meiner Trauer nicht alleine! Es gibt Menschen, die mich verstehen!  Gemeinsam bauen wir Brücken des Vertrauens und Brücken der Erinnerung zu den Menschen und zu all dem, um das wir trauern. So kann ein neuer Blick auf das Leben gewagt werden. Ich freue mich, Sie beim ersten Treffen begrüßen zu dürfen und Sie auf dem Weg der Trauer ein Stück zu begleiten. Da diese Treffen aufeinander abgestimmt sind, bitte ich Sie um regelmäßige Teilnahme. Birgitta Daniels-Nieswand Anmeldung ab Januar Bild: © Birgitta Daniels-Nieswand

Frauenspuren

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

montags von 16.30 bis 18.00 Uhr Gruppe 2: 16.01. // 13.02. // 20.03. // 17.04. // 22.05. // 19.06. // 14.08. // 18.09. // 16.10. // 20.11. // 18.12.2023 In diesem Jahr werden wieder zwei Gruppen angeboten, da die Gruppengröße eingeschränkt ist. Bitte melden Sie sich für eine Gruppe an. Ihre Anmeldung gilt für alle Termine der jeweiligen Gruppe in diesem Jahr. Miteinander ein Stück Weg gemeinsam gehen singen, beten und kreativ sein reden und lachen voneinander hören, miteinander schweigen und einander ermutigen Miteinander den Spuren von Frauen in Kunst und Kirche in Gedichten und Geschichten in biblischen Erzählungen nachgehen Miteinander Spuren Gottes in unserem Leben entdecken Herzliche Einladung an interessierte Frauen! Birgitta Daniels-Nieswand Anmeldung ab Januar für alle Termine des Jahres  Bild: © Richard Griffin · stock.adobe.com

Hast du Töne?

Köln, Paulushaus Loreleystraße 7, Köln, Nordrhein-Westfalen

Dienstag, 21. März 2023, 15.00 bis 17.00 Uhr Dienstag, 14. November 2023, 15.00 bis 17.00 Uhr Singen wie im Himmel – Unter dieses Motto stellt Dieter Wienand, der seit 2006 hauptberuflich zum freien Singen und zur Stimm-Improvisation anleitet, seine Arbeit. Er sagt: „Ich finde Freude in und an der Entfaltung meiner eigenen Stimme. Ich finde die Gewissheit, dass ich im geschützten Raum der Gruppe frei singen darf und kann. Ich erfahre, dass es hier kein Richtig und kein Falsch gibt. So kann ich mich mit meiner Stimme öffnen und mich in Sang und Klang (per-sonare) ausdrücken. Aus dieser Sicherheit heraus schaffen wir gemeinsam ein Feld tragender, gemeinsamer Klangenergie und Geborgenheit.“ An diesen Nachmittagen werden wir mit Dieter Wienand singen und tönen, wobei das Tönen im Mittelpunkt stehen wird. Mit sanften Atem- und Stimmübungen werden wir uns unserer Stimme bewusst werden. In Gemeinschaft werden wir singen und tönen und uns dem öffnen, was im Moment erklingen will.  Dieter Wienand, Musiker u. Anstifter zum frohen Singen Regina Henke Anmeldung für den 21. März ab Januar Anmeldung für den 14. November ab Mai Bild: © Dieter Wienand